Lebkuchensirup

Lebkuchensirup für weihnachtliche Desserts und Getränke. Im Handel erworbener oder selbst hergestellter Lebkuchensirup wird vor allem in der Weihnachtszeit zum verfeinern von Getränken und Süßspeisen verwendet. Ich habe diesen süßen Sirup das erste mal in einem Café ausprobiert als ich mir einen leckeren Milchkaffee mit Lebkuchengeschmack zubereiten lies. Wer Süßes mag der sollte sich diesen nach Lebkuchen schmeckenden und duftenden Sirup ruhig auch mal kaufen um damit weihnachtliche Dinge zum essen und trinken aufzupeppen.

Komplettes Auswahl Lebkuchensirup * HIER

Für die Zubereitung von Lebkuchensirup wird Wasser, brauner Zucker und eine Lebkuchengewürzmischung benötigt. Zusätzlich kann auch noch etwas Zitrone und Orangenschale verwendet werden, so das ein sehr zähflüssiges Süßungsmittel mit besonders fruchtigen Geschmack entsteht.

Im Handel angeboten wird Pfefferkuchensirup in Glasflaschen und bruchsicheren PET Flaschen aus denen die Flüssigkeit einfach dosierbar entnommen werden kann. Zur Auswahl stehen einzelne Flaschen mit 250, 700 und 1000 ml Inhalt.

Die Lagerung sollte immer kühl und trocken erfolgen, jedoch nicht im Kühlschrank oder Gefrierkühler dann ist der Sirup mindestens 2 Monate haltbar.

Geeignet ist Lebkuchensirup besonders gut zum süßen von kalten oder warmen Milchgetränken, Desserts, Speiseeis und Kaffeegetränken. Schon eine geringe Menge des aromatisch nach Lebkuchen schmeckenden Sirups genügt um Speisen und Getränke einen ganz speziellen Geschmack zu verleihen der daran erinnert das Adventszeit ist.

Mit der Weihnachtszeit verbindet man viele Gerüche und Geschmackserlebnisse welche vorwiegend durch Lebkuchengewürze erzeugt werden, also warum sollte man da nicht auch mal einen Pfefferkuchensirup zuhause beim kochen und backen verwenden.

Lebkuchensirup * HIER

Schreibe einen Kommentar