Stumpenkerzen

Stumpenkerzen – In unserem Haushalt werden passend zur Einrichtung eingefärbte große Stumpenkerzen vorwiegend als  Dekoration verwendet. Durch ihre Form können die dicken Kerzen auch ohne einen Kerzenständer auf dekorative Schalen sehr kippsicher aufgestellt werden. Gut finde ich bei diesen Wachskerzen das sie eine sehr lange Brenndauer haben und ohne Probleme immer wieder neu angezündet werden können.

Komplettes Auswahl an Stumpenkerzen * HIER

Die Bezeichnung Stumpenkerzen ist von ihrer eher kleinen und dicken Form abgeleitet welche sehr stark dem Aussehen her einem Baumstumpf ähnlich ist. Das Wort Stumpen wird auch für eine bestimmte Größe von eher dicken Zigarren mit einer Länge zwischen 70 und 90 mm verwendet.

Die im Handel erhältlichen Stumpenkerzen sind klein und dick weshalb sie sich sehr gut als besonders lang brennende Tischkerzen eignen. Bestehend aus Paraffin, Stearin oder Bienenwachs können Stumpen auch auf einer ebenen Oberfläche ohne spezielle Kerzenhalter aufgestellt werden.

Als Dekoration und romantische Beleuchtung mit Kerzenschein sind Stumpenkerzen mit einer Höhe von 80, 90, 100, 120 und 150 cm sehr beliebt. Der Durchmesser mit 40, 50, 60 und 70 cm ist an die vorhandene Kerzenhöhe angepasst. Um die dicken Wachskerzen perfekt an ihren Aufstellort anpassen zu können, gibt es sie in den Farben weiß, gelb, grün, rot, blau, braun, schwarz, lila, pink, türkis und orange. Einige der Kerzen sind zusätzlich noch mit Muster, Motive und Schriftzüge verziert so das sie zu Anlässe wie Weihnachten, Valentinstag, Geburtstag oder Ostern als Dekoration aufgestellt werden können.

Als einzelne Dekokerze oder im Set zu 2, 4, 6, 8 und sogar bis zu 30 Stück lassen sich Stumpenkerzen in jeden Haushalt sehr vielseitig verwenden. Besonders schön verzierte und edel verpackte kurze dicke Kerzen lassen sich auch gut zu vielen Gelegenheiten verschenken.

Mir persönlich gefallen hochglänzende Stumpenkerzen im klassischen weiß besonders gut weil sie zu jeder Tischdekoration passen. 

Stumpenkerzen * HIER

2 Gedanken zu „Stumpenkerzen“

  1. Jetzt weiß ich warum Stumpenkerzen so heißen und das ganze Drumherum. Super geschrieben und erklärt. Mein Dank und Seite kommt in meine persönlichen Favoriten. Grüsse Andrea aus Leipzig

    Antworten

Schreibe einen Kommentar