Spekulatius Teigrolle

Spekulatius Teigrolle für bis zu 12 verschiedene Motive mit einer Form. Wer gern während der schönen Adventszeit selbst gebackene Spekulatius isst, für den lohnt es sich auch eine Spekulatius Teigrolle anzuschaffen. Mit so einem Backhelfer ist man ohne großen Aufwand in der Lage sehr viele einzelne Plätzchen herzustellen die durch ihre aufwendigen Motive nicht nur gut schmecken sondern auch noch schön aussehen. Wie schnell und einfach es funktioniert mit einer handliche Teigwalze Bilder auf Spekulatius und Springerle zu drucken, das habe ich mir schon mal bei Freunden ansehen dürfen.

Komplettes Auswahl Spekulatius Teigrolle * HIER

Wie ein professioneller Bäcker schmackhaftes Weihnachtsgebäck in Form von Spekulatius backen zu können das ist auch für Freizeitbäcker möglich indem sie eine Teigrolle mit Relief verwenden. Die Anwendung ist denkbar einfach, da nur der Spekulatiusteig auf eine Stärke von 3 mm ausgerollt werden muss damit dieser dann geformt werden kann. Dazu wird etwas Mehl auf die Teigoberfläche gestreut und dann die Walze mit ausreichend Druck langsam in einer geraden Linie über den Teig gerollt. Dadurch entsteht dann fortlaufend hintereinander der Abdruck der Motive die sich auf der Teigrolle als Relief befinden. Danach müssen nur noch die vielen einzelnen Spekulatius mit einem Messer oder Pizzaschneider ausgeschnitten werden.

Teigrollen die ein kunstvolles Relief in Teigoberflächen drücken können gibt es in zwei Ausführungen. Eine Spekulatuis Walze wird mit nur einer Hand geführt und ist deshalb nur so breit das man mit ihre immer nur jeweils eine Reihe Weihnachtsgebäck formen kann. Auf der drehbaren Gummiwalze befinden sich bis zu 7 verschiedene Motive so das mit einem Arbeitsgang gleichzeitig mehrere völlig unterschiedliche Spekulatius hergestellt werden können. Die etwas breiteren Teigrollen welche wie ein Nudelholz aussehen werden mit zwei Händen sicher geführt und können gleichzeitig drei Reihen Spekulatius nebeneinander mit 12 völlig unterschiedlichen Bildern formen. Im Gegensatz zu anderen Teigformen wird bei dieser Technik die leicht drehbare Walzenform auf dem ausgerollten Plätzchenteig bewegt.

Als Material für Walzen und Rollen wird Silikon, Kunststoff und auch Holz verwendet auf denen sich dann die negative Hohlform befindet. Sehr beliebt sind weihnachtliche und christliche Motive wie Herz, Mond, Kirche, Hirte, Weihnachtsbaum, Schneemann, Engel, Windmühle, Pfefferkuchenhaus, Tannenzweig, Hirsch, Nikolaus und auch Rentier.

Die Reinigung der Teigrollen kann im Geschirrspüler erfolgen, Walzen aus Holz sollten jedoch mit der Hand und etwas Wasser von Teigresten und Mehl befreit werden.

Ich persönlich finde eine Teigwalze zum formen von Spekulatius besonders praktisch da diese nicht so groß ist und sich so besser im Küchenschrank verstauen lässt. Für eine einfache hygienische Reinigung bevorzuge ich Haushaltsdinge zum backen die aus Kunststoff und Silikon bestehen.

Spekulatius Teigrolle * HIER

Schreibe einen Kommentar