Rund um Kerzen

Rund um Kerzen – In jedem Haushalt befinden sich einige Wachskerzen welche als Dekoration und für eine Notbeleuchtung bei Stromausfall genutzt werden. Diese kurzen bis langen Kerzen stehen in einem Kerzenhalter oder auf Weihnachtspyramiden welche nur zur Adventszeit aufgestellt werden. Auch Teelichter sind sehr beliebte Leuchtmittel welche zusätzlich noch dafür verwendet werden um Lebensmittel warm halten zu können. Bei feierlichen Anlässen werden auch gern bei uns zuhause stimmungsvoll wirkende Kerzenlichter angezündet die ein warmes und angenehmes Licht erzeugen. Moderne Kerzen sind zwar sehr sicher, sie sollten dennoch wegen der offenen Flamme nur unter Aufsicht von Erwachsenen abgebrannt werden.

Komplettes Auswahl an Kerzen * HIER

Die Erfindung der Kerze ist schon sehr alt, aber erst die Römer entwickelten die Alternative zu einer Fackel und Öllampe so weit weiter das sie auch alltagstauglich und einfacher in der Handhabung wurde. Die Vorgänger der heutigen Kerzen bestanden aus einem eng gerollten Stück Papyros welches zuvor in Talk oder später auch in verflüssigtes Bienenwachs getränkt wurde.

Damit eine Kerze möglichst lange durch ein offenes Feuer angezündet brennen kann benötigt sie einen Docht und ein wachsartiges Material. Der Docht hat sich im Verlauf der Zeit stark verändert und besteht nur noch aus einem speziell veredelten Seilstück. Wachs bestand früher vorwiegend aus tierischen Fetten und aus Pflanzenteilen welche von der Baumnuss und dem Zimtbaum gewonnen wurde. Leider verbreiteten die Kerzen damals oft einen üblen Geruch und rußten auch sehr stark.

Moderne Kerzen können in unserer Zeit industriell in Massen zu einem sehr niedrigen Preis hergestellt werden weil vorwiegend Paraffin als brennbares Wachs verwendet wird. Natürliches Bienenwachs wird nur noch für Duftkerzen und besonders edle Dekokerzen benutzt. Die Kerzenherstellung erfolgt entweder durch pressen, gießen oder ziehen. Da die Brenndauer von Kerzen immer abhängig von der Wachsmenge ist, leuchten gegossene und gezogene Kerzen länger als gepresste Kerzen mit einer geringeren Wachsdichte.

Für ein besonders stimmungsvolles Licht gibt es speziell geformte und in weiß, rot, gelb, schwarz, grün, blau, rosa, lila, braun und auch bunt glitzernd eingefärbte Wachskerzen in allen möglichen Größen. Zur Auswahl stehen schön designte Hochzeitskerzen, Osterkerzen und Adventskerzen welche sich gut mit einem passenden Kerzenhalter verschenken lassen. Als schöne Tradition in vielen Haushalten werden für Kinder und Erwachsene Geburtstagskerzen angezündet, deren Anzahl ihrem Alters entspricht. Es ist auch üblich Grabkerzen zum Gedenken an seine Verstorbenen aufzustellen, diese Wachslichter in einem Windlicht haben oft eine besonders lange Brenndauer.

Da heutige Kerzen kippsicher sehr sicher in einem Kerzenleuchter befestigt und Ruß-frei abbrennen können, sollte jeder Haushalt immer einige schöne Duftkerzen, Dekokerzen und Teelichter haben.

Falls beim abbrennen von Kerzen doch einmal etwas Wachs daneben tropfen sollte, so kann dieses ganz einfach mit einem Stück Löschpapier und einem Bügeleisen von der Tischplatte oder aus der Tischdecke beseitigt werden.

Kerzen * HIER

Schreibe einen Kommentar