Rund um Kartoffelklöße

Rund um Kartoffelklöße – Während der Weihnachtszeit gehört zu einem traditionellen Festtagsmenü immer auch ein Gänsebraten mit echte Kartoffelklöße die man fertig kaufen oder auch einfach selbst zubereiten kann. Die Rezepturen für einen Kloßteig können sehr unterschiedlich sein und sind abhängig von der Region in der sie entstanden sind. Sehr beliebt zu einem Weihnachtsessen und auch zu anderen Anlässen sind zweierlei Klöße die es als hellen Kartoffelkloß und etwas dunkleren Semmelkloß gibt. Natürlich können Klöße auch zum täglichen Mittagessen gekocht werden, dann jedoch sollte man bereits fertige Produkte wählen die es im Kochbeutel zum erwärmen in heißen Salzwasser gibt.

Komplettes Auswahl an Kartoffelklößen * HIER

Kartoffelklöße werden aus Teig zu Kugeln geformt und dann mit heißen Salzwasser gedämpft oder pochiert. Die Bezeichnung Kloß stammt aus dem Althochdeutschen von dem Wort Klotz ab welches für eine Kugel oder einen Klumpen verwendet wurde. In Süddeutschland, Südtirol und Österreich werden Klöße eher als Knödel bezeichnet die Ableitung entstammt aus dem lateinischen Wort für Knoten und wurde später dann zu Knode und Knödel. In der heutigen Zeit gibt es regional auch noch für Kartoffelklöße die Bezeichnung Gleeß, Gneedl,Kließ, Glües, Knepp und Gniedla. Das Wort Klops wird nur für Fleischklöße verwendet welche vor allem in Norddeutschland und Ostdeutschland sehr beliebt sind.

Wie der Name schon sagt bestehen Kartoffelklöße Hauptsächlich aus Kartoffeln und können mit weiteren Zutaten wie gerösteten Brotstücken, Früchten und Fleisch noch geschmacklich verändert werden. Besonders bekannt dabei sind Thüringer Klöße die aus zweidrittel geriebenen rohen Kartoffeln und einem drittel gekochten Kartoffeln bestehen die zu einem Teig geknetet werden aus dem dann Kugeln geformt werden. Für diese Art der Herstellung wird eine Kartoffelreibe und eine Kloßpresse benötigt die es als vielseitig einsetzbare Haushaltsgeräte gibt.

Viele verschiedene Rezepte für grüne Klöße, Böhmische Knödel, Thüringer Klöße und auch andere Varianten die es als Suppeneinlage oder Beilage sowie süß als Nachspeise gibt, werden in spezielle Kochbücher genau beschrieben.

Wenn es mal zuhause schnell gehen soll dann verwenden auch wir für ein schmackhaftes Mittagessen bereits fertige Kartoffelklöße im handlichen Kochbeutel. Zu Festtagen wie Weihnachten allerdings nehmen wir uns die Zeit und stellen handgemachte Kartoffelklöße noch mit Hilfe von alten Familienrezepten selbst her.

Kartoffelklöße * HIER

Schreibe einen Kommentar