Pralinenform aus Papier

Pralinenform aus Papier – Für den einmaligen Gebrauch verwendbare Pralinenformen aus Papier lassen sich immer perfekt in jedem Haushalt zum selbst herstellen von Pralinen und kleinen Muffins verwenden. Ich finde das Papierförmchen eine gute Alternative zu wiederverwendbare Schokoladenformen sind weil sie platzsparend stapelbar sind und nach der Benutzung nicht ausgewaschen werden müssen. Weiterhin ist es auch möglich die Gießform für Schokoladenmasse gleichzeitig auch als Verpackung zu verwenden.

Komplettes Auswahl an Papier Pralinenförmchen * HIER

Im Handel angeboten werden Papierkapseln und Aluminiumpapierkapseln welche speziell gefaltet sind so das sie sehr formstabil auch ohne Klebstoffe auskommen. Alle Formen aus Papier sind durch eine dünne Beschichtung auf der Innenseite absolut fettdicht und lassen sich leicht von dem darin befindlichen Lebensmittel ablösen.

Da die Pralinenformen aus Papier auch als sehr dekorative Umverpackung genutzt werden können, gibt es sie in den Farben gold, silber, rot, blau, grün, gelb, weiß, orange und bunt gemustert.

Durch ihren Verwendungszweck für Pralinen, Konfekt, Muffins und Cupcake welche nur eine mundgerechte Größe haben sind die Gießformen und Backformen vorwiegend rund mit einem Durchmesser von 25 bis 45 mm.

Für private Haushalte sind Verpackungsgrößen von 30, 100, 200 und 300 Stück völlig ausreichend so das zum herstellen von eigenen Pralinen und Minimuffins immer diese praktischen Küchenhelfer verfügbar sind.

Wer selbst gemachte Süßigkeiten in Form von Pralinen und Konfekt verschenken möchte, für den eignen sich kleine Papierformen Sets besonders gut um diese dann zum ausgießen mit Schokoladenmasse und gleichzeitiger Umverpackung nutzen zu können.

Pralinenform aus Papier * HIER

Schreibe einen Kommentar