Eipicker

Eipicker zum anstechen von Eierschalen. Warum manche Eier beim kochen zum Frühstücksei aufplatzen und andere wiederum nicht das wusste ich lange Zeit nicht, denn der bei elektrische Eiekocher zum Set gehörende Eipicker hat das schließlich immer verhindert so das ich mir darüber keine Gedanken machen musste. Bei Freunden habe ich kürzlich einen besonders stylisch aussehenden Eianstecher aus glänzenden Edelstahl gesehen, der wirklich viel besser funktionierte als der Piekser den ich sonst immer zuhause benutze.

Komplettes Auswahl an Eipickern * HIER

Der Grund warum man immer einen Eipicker vor dem eigentlichen kochen von rohen Eiern verwenden sollte ist die Luftblase im Inneren des Eis. Diese Blase befindet sich auf der Eiunterseite zwischen Eihaut und Eischale. Als Unterseite gilt die dickere Eihälfte, wer dies nicht genau bestimmen kann, sollte einfach beide Seiten anstechen. Da sich Luft bei Hitze ausdehnt und durch die harte Eierschale nicht entweichen kann, platz die Außenhülle. Ältere Eier verlieren minimal ihren Inhalt so das diese noch mehr Luft enthalten und noch schneller ohne eine Öffnung in der Kalkschale aufplatzen würden.

Moderne Eierstecher die es als praktisches Haushalszubehör gibt können aus nichtrostenden Edelstahl, edlen Porzellan oder robusten Kunststoff bestehen. Angeboten werden kleine rund und eckige Eierpickser welche einen meist 5 mm langen Metallstift in der Mitte haben der spitz zulaufend ist. Für eine sichere Handhabung besitzen einige Modelle einen Sicherheitsverschluss so das eine unkontrollierte Funktion nicht möglich ist.

Anbieter wie WMF, Emser, Global, Westmark, Weis und Star Tec  haben schön designte Eipicker in ihrem Sortiment die auch perfekt als praktische Tischdekoration geeignet sind.

Mir persönlich hat der Anstecher für Eierschalen in Eiform der wie ein Spiegelei aussieht besonders gut gefallen weil man so einen nützlichen Küchenhelfer auch zu Anlässen wie Ostern gut verschenken kann.

Eipicker * HIER

Schreibe einen Kommentar